Oktober 2011

Der Vorstand des EBV e.V. möchte sich auf diesem Wege bei allen bedanken, die dazu beitragen, dass wir unseren Mut im Kampf um den Erhalt des letzten Bergwerks aus der Steinkohlenära des Saarlandes nicht verlieren.

Unsere Mitgliederzahl wächst stetig und ist in der kurzen Zeit unseres Bestehens bereits dreistellig geworden. Es erreichen uns Beitrittserklärungen nicht nur aus dem Saarland, sondern aus ganz Deutschland und Frankreich. Wir haben Mitglieder aus Neckarwestheim, Hellertshausen, Freiberg a.N und Tübingen. Ein Dank an Alle für die in diesem Ausmaß nicht erwartete Unterstützung. Insbesondere möchten wir uns bei der Vereinigung der Berg- und Hüttenleute Warndt, der Initiative Völklinger Hütte, dem Pensionärs- und Sterbekassenverein Großrosseln, dem Verein zur Förderung und Pflege der saarländischen Berg- und Hüttenmännischen Tradition und dem Verein saarländischer Bergingenieure bedanken.

Ganz besonders aber möchte sich der Vorstand des EBV e.V. bei den vielen neuen Mitgliedern bedanken. Wir können uns noch nicht bei jedem persönlich bedanken und machen dies deshalb auf diesem Wege.

Die Bergleute, die in Velsen gelernt haben, hat es in die ganze Welt verschlagen. Wir sind stolz darauf, dass Ihr nie vergessen habt wo Eure Wurzeln liegen und dass ihr Eure Zeit im Lehrstollen Velsen als Grundstock Eurer weiteren beruflichen Laufbahn achtet.

Unser primäres Ziel haben wir erreicht.

Der unterirdische Teil des Erlebnisbergwerk Velsen wird nicht verfüllt!

Von hier ein Danke an die RAG, die RAG Montan Immobilien und den TÜV-Nord für die bislang sehr kooperative und gute Zusammenarbeit.

Glückauf !

 Der Vorstand des EBV e.V. (Oktober 2011)

 

Alte Grube Velsen 7 - 66127 Saarbrücken
info@erlebnisbergwerkvelsen.de